Sexismus-Debatte: Warum ich als Werberin den Werberat für ein stumpfes Schwert halte

Justitia Statue in Frankfurt am Main

Ein Gesetzentwurf gegen Sexismus in der Werbung wird angekündigt, und noch bevor auch nur ein Wort bekannt ist, spuckt die Werbewirtschaft Gift und Galle. Es gäbe doch den Werberat, der Staat solle sich nicht in Dinge einmischen, die ihn nichts angehen. Klar, Verbote mag keiner. Aber wenn die sanfte Rüge des Werberats, statt abzuschrecken, willkommene Gratis-PR ist, sollte man sich …

Woischd, Willi, Penetranz isch ned gscheit, noi!

Seitenbacher-Werbung nervt viele Verbraucher

Die Funkspots des Müsliherstellers Seitenbacher setzen seit über drei Jahrzehnten auf Penetration der Zielgruppe. Die schlichten, geschwäbelten Texte, deren leiernde Intonation und die übertriebene Wiederholung des Markennamens treiben Verbraucher in den Wahnsinn – und in den Boykott. Verantwortlich ist der Chef. Babsi ruft auf der Facebook-Seite „Stoppt den Seitenbacher-Mann“ dazu auf, sämtliche Produkte des Müsliherstellers Seitenbacher aus dem Odenwald zu …

Fleurops Liebe zur Realität verdient Blumen

Screenshot "Vater und Sohn" ©Fleurop

Ein Vater chauffiert seinen muffeligen Teenager-Sohn, ein Paar streitet sich, ein älterer Mann sitzt allein in einem Straßencafé. In den neuen Spots des Blumenstraußvermittlers Fleurop sieht es nicht aus wie in Milkas neuem Kitsch-Alpendorf „Lilaberg“ oder in den schnöseligen Adels- und Promi-Welten von Ferrero Rocher. Man sieht auch keine tränenreichen Heiratsanträge, keine gerührten Muttertagsmütter – nicht einmal Blumen. Vor wenigen …

Sixt ohne guten Riecher für Stil

Sixt_VolkerBeck

Autoverleiher Sixt liebt es, mit seiner Werbung zu polarisieren. Das gibt Shares, Klicks, Likes, PR – also ganz viel Aufmerksamkeit für die Marke. Oft ist das witzig. Das aktuelle Motiv zur Drogenaffaire des Grünen-Politikers Volker Beck ist in vielerlei Hinsicht schlechter Stil. Beliebte Opfer der ironischen Sixt-Anzeigenmotive sind Politiker. Manche von ihnen qualifizieren sich durch ihre Persönlichkeit oder äußerliche Merkmale …

Werbelügen und Marketing-Wahrheiten

Werbelügen

Die dunkle Seite der Werbung spürte ich zum ersten Mal als Praktikantin einer Düsseldorfer Werbeagentur. Die Geschichte ist schnell erzählt: Mein Creative Director klagte eines nasskalten Herbsttages über Ideenlosigkeit wegen Kopf-, Hals und Gliederschmerzen. Sich zuhause auskurieren konnte er nicht. Ein Pitch stand unmittelbar bevor. Dank eines Pharma-Etats war sein Büroschrank voller Grippemittel gegen… Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen, so ein …